Everest Marathon / World'S Highest Marathon

 

 

07:00 Uhr  am 29.05.2019 Höhe 5360 Meter /Temperatur knapp unter dem Gefrierpunkt

Sauerstoffgehalt 51 %   Ort Basis Lager des Mount Everest und Ausgangspunkt zur Besteigung des

höchsten Bergs der Welt mit 8848 Metern

 

Hier ist Start zu einem 42,2 Kilometer langen Marathonlauf. Unter den 80 Startern aus allen Kontinenten auch Holger Liese, Stützpunktleiter des EAM Kassel Marathon Stützpunkt Staufenberg.

Um den Startpunkt überhaupt zu erreichen, war eine gut 14 tägige geführte Camping-Expedition

gebucht worden. Diese ging  über Kathmandu und den Inner-Nepaläsischen Flughafen Lukla, 3000 Meter hoch gelegen, der zum gefährlichsten Flughafen der Welt zählt.

Von hier wurde dann mit Hilfe von Sherpas und Yaks die gesamte Verpflegung und Camping-Ausrüstung täglich verladen und in Richtung Basis-Lager verbracht. Die einzelnen Teilnehmer mussten nur für den jeweiligen Expeditionstag ihre persönlichen Gegenstände im Rucksack bei sich führen. Unterschiedliche Strecken mit nur 6 Kilometern aber fast 800 Höhenmetern wurden  absolviert. Problem waren auch die hygienischen Zustände. Nur ein Erdloch in den Boden gegraben, eine Zeltplane herum war für alle die vorgesehene Toilette.

 

 

 

 

 

In den letzten Expeditions-Tagen, ab einer Höhe von 4000 Metern trat für alle die gefürchtete Höhenkrankheit, die sich in Form von Kopfschmerzen und leichten Durchfall bemerkbar macht, auf. Parallel hierzu kommen auch Wesens- und Bewusstseinsveränderungen ,sowie auch Schlafstörungen, die allen Teilnehmern massiv zusetzte. 

Aber nach dieser 14 tägigen Akklimatisierungsphase fiel endlich der Startschuss für den

Marathon. Dieser wird dem Jahrestag der Erstbesteigung des Everest durch Late Tenzing Norgay Sherpa und Sir Edmung Hillary gewidmet. 

Bereits am Start hatte sich Holger vorgenommen, nur auf die Deadline zu achten, und ansonsten einen Genießer Marathon zu absolvieren, da dieses Rennen nicht mit den üblichen Stadtmarathons verglichen werden kann. Nach genau 12 Std. wurde die Ziellinie in Manche Basar auf dem bekannten Weg, der auch schon zum Aufstieg benutzt wurde, überquert.

 

 

Bei der Siegerehrung kam die Frage ob man 2020 wieder an dem Everest Marathon teilnehmen würde. Keiner meldete sich, zu groß sind doch die Strapazen der Akklimatisierung.

 

Sportabzeichen 2019

Die Sparten stellen sich vor

 

 

Am Samstag den 01.12.18 stellten sich alle Sparten des Judo Club Landwehrhagen in der Turnhalle von Landwehrhagen ab 15:00 Uhr vor.

Nach der am 20.Oktober ausgerichteten Feier -40 Jahre Judo Club Landwehrhagen e.V. - mit der musikalischen Begleitung der Eventband Madison mit ca. 220 Gästen und dem Ausrichten eines Sportlertages am 26.05.18 bei dem eine Sportabzeichenabnahme für Kinder und Erwachsene stattfand, war dies die dritte große Veranstaltung des JC.

Insgesamt 13 Sparten waren ab 15.00 Uhr in der Turnhalle von Landwehrhagen vertreten.
Beginnen war mit dem eigentlichen Kernsport des seit 40 Jahren bestehenden Vereins mit jetzt ca. 405 Mitgliedern, dem Judo.

Hier führte Heinz Georg Winter, einer der drei Gründungsmitgliedern des Vereins, mit 10 Kindern und Jugendlichen das sportliche Können vor. Highlite war der Sprung über 6 knieende Kinder mit anschließender Judo Rolle ausgeführt von einem Grüngurt Träger.
Heinz Georg führt sein Training in Benterode in der Zeit von 15:00 bis 18:00 Uhr durch.

 

 

 

 

Anschließend folgte die Übungsleiterin Sabine Wulf mit Bodenturnen. Nicht nur Bodenturnen sondern auch einen Lichtertanz und eine Mädchen- und Jungen Gruppe in der Altersklasse 8 bis 10 Jahre trainiert Sabine.
So geht die Mutter von vier Kindern und pädagogische Mitarbeiterin der Herman-Gmeiner Schule in Landwehrhagen zwei mal in der Woche direkt vom Unterricht, bez. Nachmittagsbetreuung direkt in die Turnhalle, um hier die drei Gruppen für den JC zu trainieren.
In ihren Jugendzeiten war sie selbst aktive Bodenturnerin und nahm an diversen Wettkämpfen teil.
Zusätzlich zu den drei Trainingseinheiten führt sie für den hiesigen Tennis-Verein noch eine Tennis-AG durch.

 

 

 

 

 

 

Im weiteren Verlauf stellte Christiane Leupold ihre Gruppen vor.
Christiane war die Hauptorganisatorin dieser Veranstaltung und hat wie Simone Wulf insgesamt drei Gruppen. So trainiert sie montags die Damengymnastik. Hier wird sie unterstützt durch diverse Trainer die Stepp-Aerorbik, Zumba und Tie Bo vorführten. Mittwochs morgens führt sie Gesundheitssport für Frauen und Mittwochs Nachmittags Gesundheitssport für Männer durch.

Simone Anders, Lehrerin an der Herman-Gmeiner Schule leitet das Mutter-Kind-Turnen.
Weitere Aufführungen im Kinder -Bereich wurden durch Daniela Gebhard die Kinder in der ersten und zweiten Schul-Klasse im Tanzen unterricht, sowie durch Anja Kloppe die einen Turntigertanz mit ihren Kinder aufführen ließ.

 

 

 

 

 

Walter Freye, Leiter der Nordic Walking Gruppe zeigte mit seinen Walkern Beweglichkeitsübungen.

Auch Holger Liese Übungsleiter Leichtathletik ließ nicht nur mit seinen Kindern und Jugendlichen Tiefstarts durchführen, hierbei beteiligten sich auch viele Eltern. Auch ist er Stützpunktleiter des EAM Kassel Marathons mit Cheftrainer Ralf Drube. Hier werden mehrmals wöchentlich Läufe für diverse Laufstrecken angeboten

Helge Kuhn, Volleyballtrainer bildete den Abschluß mit seinen Spielern.

Insgesamt 150 Eltern/Verwandte und Sportbegeisterte waren in der Sporthalle von Landwehrhagen
und genossen zwischen den einzelnen Aufführungen den reichlich vorhandenen leckeren Kuchen und Bratwurst sowie Glühwein.

 

 

 

 

Wir bedanken uns bei Michael Frankfurt für die Fotos.

Wir feiern 40 Jahre Judo Club Landwehrhagen

40 Jahre Judo Club Landwehrhagen

 

Liebe Staufenberger, Mitglieder, Freunde und Bekannte des Judo Club Landwehrhagen,

 

auf die bevorstehende Feier zum 40jährigen Vereinsjubiläum am Samstag, den 20.10.2018, ab 19.30 Uhr mit Euch in der Sporthalle Landwehrhagen freuen wir uns sehr! Für Unterhaltung sorgt die  bekannte Eventband „Madison“ um Sven Winkel. Für das leibliche Wohl werden herzhafte Snacks (Pizza/Burger/Pommes), Bier vom Fass, nichtalkholische sowie alkoholische Getränke zu zivilen Preisen angeboten.

Große Reden und sportliche Darbietungen sind nicht geplant, wohl aber eine schönes Zusammensein mit alten und neuen Weggefährten, klasse Live-Musik, Tanz und eine ausgelassene Stimmung!

Der Vorverkauf der Eintrittskarten zu 8 Euro an der Poststelle im Rewe in Landwehrhagen und über unsere Übungs-/Spartenleiter und Vorstandsmitglieder ist bereits angelaufen. Der Preisvorteil zur Abendkasse beträgt 1,00 Euro und 1 Freigetränk (freie Auswahl) pro Karte!

Bis dahin! Wir hoffen „man sieht sich“!

Sport in Dransfeld - 24.02.2018

Bei den diesjährigen Kreismeisterschaften in der Halle die am 24.02.18 in Dransfeld ausgetragen wurden, konnten
die Teilnehmer in der Leichtathletik-Abteilung des Judo Clubs Landwehrhagen mit einen dritten und einen vierten Platz
in der Mannschaftswertung erfolgreich teilnehmen.
Zu bewältigen war ein 30 Meter Sprint, sowie ein Hürdenlauf über 30 Meter.
Auch eine Art Kugelstoßen > Medezinballstoßen < wurde gefordert und Weitsprung.
Ganz besonderen Spaß hatten die Kinder bei der Ausdauerstaffel, wo innerhalb von 3 Min.
so viel Runden als möglich absolviert werden mußten.
Von links auf dem Foto nach der Siegerehrung

Stella Haeder
Karlotta Ries
Luca Salomon
Kelvin Collmann
Kara-Marie Günther
Max Gebhardt
Karla Born
Im Hintergrund Frau Günther als Riegieführerin

Holger Liese / JC Landwehrhagen

joomla template

Besucherzähler

Heute23
Gestern54
Woche205
Monat568
Insgesamt58811

Aktuell sind 15 Gäste und keine Mitglieder online


VCNT - Visitorcounter
template joomla